Obmann für den Lernort Natur

bertholdsteghau small

 

 

Berthold Steghaus

 

Kontakt

Tel.: +49 (0) 2590 - 1426

Mob.: +49 (0) 151 - 42869150

Mail: lernortnatur@kjs-ms.de

Aktuelles: Bericht des Obmanns für den Lernort Natur

Liebe Mitglieder der Kreisjägerschaft Münster,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

mit einer sehr guten Nachfrage startete die Rollende Waldschule (RWS) ins Jahr 2020. Nachdem die ersten Termine in Kindergärten und Grundschulen stattgefunden hatten, erreichten uns erste Informationen und Warnungen zu einem neuen, für Menschen gefährlichen Virus. Diese Warnungen haben wir nicht sehr ernst genommen, doch wir alle wurden eines Besseren belehrt. 

 

Am 27. und 28. Februar 2020 tagte erstmals ein neu eingerichteter Krisenstab der Bundesregierung zum Corona-Virus. Die WHO rief am 11. März 2020 eine Pandemie aus und am 16. März 2020 waren die meisten Kitas und Grundschulen bereits geschlossen. Bund und Länder einigten sich am 22. März 2020 auf eine strenge Ausgangs- und Kontaktbeschränkung.         Für die Rollende Waldschule war hiermit klar, dass alle noch gebuchten Termine bis auf Weiteres ausfallen mussten. Alle Kitas und Grundschulen wurden entsprechend telefonisch informiert um den Kontakt zu den Einrichtungen zu halten. Die terminfreie Zeit wurde genutzt, um einmal über neue Möglichkeiten für die RWS nachzudenken und diese zu konkretisieren.

 

Es sollte etwas ganz besonderes sein und es sollten die Schulen und Kitas in den Genuss kommen, bei denen die Termine wegen des Corona Virus nicht wahrgenommen werden konnten

 

Hier weiterlesen

Programm für Grundschulen und Kitas

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

neue Ideen, aber auch wichtige Themen werden das Jahr 2020 beim Lernort Natur begleiten. Der Eichenprozessionsspinner hat im Jahr 2019 den Schulen und Kindergärten erhebliche Probleme bereitet. Denn die Nesselhaare sind für den Menschen gefährlich. Über vorbeugende Maßnahmen haben wir bereits informiert. Aber wir wollen auch aktiv mithelfen, dass der Eichenprozessions-spinner in 2020 nicht wieder zu einer massiven Bedrohung für unsere Kinder und uns wird.

 

So bieten wir Ihren Schulen und Kindergärten an, Nistkästen für Meisen zu bauen, denn bei den Meisen steht der Eichenprozessionsspinner auf dem Speisenplan. Gemeinsam mit Lehrern,  Erziehern und natürlich den Kindern bauen wir entsprechende Nistkästen, die dann z. B. an den Schulen, Kindergärten und natürlich bei den Kindern zu Hause aufgehängt werden können. Die Kinder bekommen so das Gefühl auch bei der Bekämpfung dieser „Plage“ mitgeholfen zu haben und erfahren in diesem Zusammenhang auch wichtige Informationen im Umgang mit diesen für uns Menschen gefährlichen Tieren.

 

Natürlich steht auch weiterhin der heimische Wald und die darin lebenden Tiere im Fokus unserer Arbeit. Hier können wir Ihnen Themenschwerpunkte anbieten, die wir mit den Kindern besprechen und so Zusammenhänge gemeinsam erarbeiten. Ein weiteres Highlight und voller Spannung ist die Arbeit mit Greifvögeln. Nach Ihren Wünschen und Zeitvorstellungen können wir einen Falkner mit seinen Greifvögeln in unser Programm einbinden. Hierzu ist aber ein geeigneter Platz im Freien notwendig um die Greifvögel auch in Aktion ( Flug ) sehen zu können.

 

Wenn wir Ihr Interesse am Programm der „Rollenden Waldschule“ geweckt haben, melden Sie sich gerne unter der Tel. Nr. 01514 2869150 oder per E-Mail unter lernortnatur@kjs-ms.de, um mehr über unsere Angebote zu erfahren und mögliche Termine für ihre Schule bzw. ihren Kindergarten mit uns abzustimmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Berthold Steghaus                                        

Obmann Lernort Natur     

                            

Bildergalerie

Neustart des Lernort Natur

Nach einer Pause im Jahr 2018, bedingt durch notwendige Umbaumaßnahmen, internen Umstrukturierungen, sowie das Aufarbeiten einiger Präparate der Rollenden Waldschule (rWS), ist die rWS ab dem 01. März 2019 mit unserem Obmann für den Lernort Natur, Berthold Steghaus, wieder im Einsatz in Kindergärten und Grundschulen. Die Kreisjägerschaft ist froh darüber, ab diesem Zeitpunkt wieder einen Beitrag zum Bildungsauftrag leisten zu können.

 

Die Grundschulen und die Kindergärten sind mit einem gesonderten Schreiben auf die Einsatzbereitschaft ab März 2019 hingewiesen worden.

 


 

Folgende Kosten fallen zukünftig beim Einsatz der rWS an:

 

Kindergärten und Grundschulen

Die Kosten für den Einsatz der rWS in Kindergärten und Grundschulen sind wie folgt festgelegt:

  • Anfahrtpauschale 30 €
  • pro Zeitstunde/Schulstunde 25 €

 

Jagdschulen

Im Rahmen der Förderung der Jagdschulen durch die KJS Münster, ist die Nutzung des Fahrzeuges der rWS einmal pro Jahr unentgeltlich. Ab der zweiten Nutzung im gleichen Jahr fallen pauschal 50 € an Kosten an.

 


 

Bei Interesse an der Rollenden Waldschule, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Obmann Berthold Steghaus unter den oben angegebenen Kontaktdaten.